#9 Der erste Abschied

16Juni2015

Jetzt schon? Es ist noch über ein Monat bis es los geht und ich habe den ersten Abschied schon hinter mir. Und um ehrlich zu sein ist es einer, der mir nicht wirklich schwer gefallen ist.

Ich habe meinen letzten Arbeitstag gehabt und ich muss zugeben, dass es unglaublich komisch war. Knapp 3 Jahre lang bin ich von Montag bis Freitag ca. 9h an meinem Schreibtisch gesessen, wusste ganz genau in welchem Schrank sich was befindet, kannte die Arbeitsabläufe in- und auswendig und habe einfach den Großteil meines Lebens dort verbracht. Ich habe am Telefonklingeln erkannt, ob es ein interner oder externer Anruf ist, den Pausen mit meinen Lieblingskollegen entgegen gefiebert und mich an jedem Freitag auf das bevorstehende Wochenende gefreut. Oft genug den Gedanken gehegt, dass ich mit der Ausbildung fertig sein möchte, endlich mal wieder einen freien Nachmittag haben will oder auch das die Arbeit keinen Spaß mehr macht. Der ganz normale Wahnsinn, der jedem Bekannt ist also :D

Mit meinen Lieblingskollegen werde ich in Kontakt bleiben und sie noch mal treffen bevor es los geht, daher war es wirklich nur der Abschied von meiner Arbeitsstelle. Jetzt habe ich Urlaub bis zur mündlichen Prüfung und dann den kompletten Juli frei :) So lässt es sich leben!

Liebe Grüße aus dem heute bewölkten Hannover