#33 Cityhopping

18Feb2018

Hey du!

Dann werde ich mal von meiner Reise berichten :) ich war insgesamt vom 28 Januar bis zum 12 Februar unterwegs und werde jetzt hier einfach chronologisch vorgehen :D

Sydney:

Wetter: wunderbar

Da ich nicht das erste Mal in Sydney war, stand nicht mehr so viel auf meiner Liste und so bin ich einfach viel herum spaziert und war unter anderem mit der Fähre in Manly. The Rocks als Stadtteil hat mir auch gut gefallen und gewohnt habe ich in einem Hostel in Chinatown :D egal wo auf der Welt man in einem Chinatown ist, es ist immer wie in einer fremden Welt für mich. Meinen Weg nach Sydney habe ich übrigens mit dem Zug gemacht.


Canberra:

Wetter: kalt

Von Sydney bin ich dann mit dem Bus innerhalb von 4h in die Hauptstadt Australiens gefahren. Dort angekommen hab ich erst mal gefroren, weil es nur 20 Grad waren :D Später am Tag hat es dann auch noch angefangen zu regnen und erst mal nicht mehr aufgehört. Am nächsten Morgen waren es sogar nur 10 Grad Oo Canberra an sich ist ganz nett aber müsste jetzt nicht auf der must-have Liste stehen. Ich bin nicht so der Museumstyp und in Canberra gibt es viele davon. Da es eine geplante Stadt ist, war es wunderbar übersichtlich und ich konnte alles zu Fuß erkunden was es denn sonst noch so gab, auch wenn das nicht so viel war.

Melbourne:

Wetter: wunderbar

Von Canberra ging es dann innerhalb von 8h mit dem Bus nach Melbourne. Und diese Stadt ist definitv meine Lieblingsstadt hier. Es gibt nicht super viele Sehenswürdigkeiten aber eine Menge Parks und in vielen Stadtteilen coole Ecken zu entdecken. Auch ein Chinatown gibt es natürlich :D und die berühmten Brighton Strandhäuser habe ich gesehen :) Es gibt eine Tram, die immer im Kreis um das Zentrum fährt und kostenlos ist - Hop on Hop off kostenfrei *_* an einem Tag habe ich von Melbourne aus die Great Ocean Road befahren und somit auch die 12 Apostel von meiner Bucketlist abgehakt. An einem anderen Tag bin ich von Melbourne aus nach Torquay gefahren zu einem kleinen Segelflughafen und habe einen Skydiving Sprung gemacht. Warum nicht aus einem Flugzeug in 5000m Höhe springen!? :D

 

Cairns:

Wetter: regnerisch

Von Melbourne bin ich dann 3,5 h nach Cairns geflogen. Ich finde es immer noch verrückt, dass man hier so lange unterwegs ist und immer noch im gleichen Land. Wenn ich zu Hause in ein Flugzeug steige und nach über 3h wieder aussteige, bin ich z.B. in der Türkei oder in Spanien.  Und hier gerade mal von Süd nach Nord geflogen Oo Cairns hat mich dann erst mal mit Regen emfpangen :D generell merkt man dort sehr das tropische Wetter. Es ist nicht kalt aber regnet immer mal wieder und das auch von einer auf die andere Minute. Dort habe ich eine Bootstour gemacht und bin im Great Barrier Reef geschnorchelt und habe sonst ein bisschen die Stadt erkundet, die aber definitiv eher eine Kleinstadt ist. h

Brisbane:  

Wetter: wunderbar

Von Cairns ging es mit dem Flugzeug weiter nach Brisbane. Dort habe ich noch mal knapp 2 Tage verbracht und mir die Stadt bei Sonnenschein angeschaut. Ich war auf meinem Roadtrip im November ja schon mal für einen Tag da aber da hat es nur geregnet. Dieses Mal war es genau das Gegenteil, so dass ich ein bisschen zu Fuß herum gelaufen bin und am Pool/Lagune mitten in der City und das kostenfrei rum gelegen bin.

Und dann hieß es ein letztes Mal ins Flugzeug für diesen Trip und zurück nach Newcastle :)