#28 Hätte ich gewusst, dass du kommst...

22Okt2015

...hätte ich Kuchen da! :D zum Glück wusste ich, dass Lara mich besuchen kommt und so konnte ich einen Kuchen backen smile leider ist der nicht überall ganz so fest geworden wie es eigentlich sein sollte aber wer mag denn keinen rohen Teig? Lara und ich zum Glück schon und so hat er uns geschmeckt :)

Aber jetzt zum Wesentlichen: am Montag hatte ich eigentlich frei aber hab trotzdem bis mittags gearbeitet und bin dann ins Dorf gelaufen - ihr erinnert euch? Der 3km Fußmarsch ohne Fußweg? Wenn ihr meinen Blog ein bisschen verfolgt, wisst ihr das der Bus bis jetzt nicht einmal pünktlich war, der mich ins eine Stunde entfernte Galway bringt. So natürlich auch am Montag :D mit nur 20 minütiger Verspätung ging es dann im flotten Tempo los bis eine Baustelle uns stoppte. Am Ende waren wir dann eine Stunde später als geplant da und wisst ihr was? Niemand im Bus hat sich aufgeregt oder wurde unruhig. Wenn das in Hannover passiert und man den Unterhaltungen um sich rum lauscht, hört man ausschließlich Sätze wie na toll ich komme zu spät, Üstra ist fast schon wie die DB, wenn ich den Termin nicht pünktlich schaffe verschiebt sich auch mein nächster Termin und in den wenigsten Fällen ist dabei noch irgendjemand positiv gestimmt. In meiner irischen Gelassenheit nahm ich also hin, dass ich eine Stunde weniger zum bummeln hatte bevor Lara an der Busstation ankommt.

Und dann war es soweit und ich konnte Lara knuddeln und wir sind noch ein bisschen durch Galway gelaufen bevor unser Bus nach Ballyvaughan um 18Uhr los fuhr. Diese super gruseligen Aufsteller haben wir in einer Art Mini-Mall gefunden cool

Zurück fährt der Bus übrigens immer pünktlich :D es wurde dann während der Fahrt ganz schön dunkel, so dass ich den Busfahrer gefragt habe ob er am Hotel kurz halten könnte damit wir raus springen können. Würde ich in Deutschland wahrscheinlich auch nicht machen laughing Der Bus fährt halt genau am Hotel vorbei und hält halt 3km später im Dorf. Nett wie man die Iren kennt, hat er uns raus gelassen :))

Am Abend gab es für uns Wraps und ganz viel zu Erzählen :) ich musste die Tage vormittags arbeiten, so dass wir ab Mittags dann Zeit zusammen hatten. Dienstags musste ich das Haus hüten und so haben wir uns mit Süßigkeiten vor TV und Laptop gesetzt und geschaut und wieder gequatscht und gequatscht und gequatscht :D abends gab es dann Burger *_*

Und gestern sind wir ins Dorf gelaufen nachdem unser Versuch per Anhalter zu fahren kläglich gescheitert ist laughing es hatte geregnet und deswegen wollten wir uns den Spaziergang eigentlich ersparen aber so weiß Lara jetzt auch, dass 3km eigentlich nicht weit sind ;)

Im Dorf waren wir dann im einzigen Cáfe was es dort gibt und haben es uns richtig gut gehen lassen :D und konnten ein bisschen trocknen, uns aufwärmen und WiFi schnorren :D und wieder mal haben wir das festgestellt, was man auch schon als Kind auf langen Autofahrten feststellen durfte: der Rückweg geht immer schneller als der HinwegDer letzte Abend wurde dann auf dem Bett mit Champions League im TV und Süßigkeiten in der Hand verbracht :) Heute hieß es dann schon wieder Abschied nehmen :(

Tage können echt schnell vorbei gehen, wenn man sie in Gesellschaft mit Lieblingsmenschen verbringt!  

Das Bild ist vom ersten Abend. Ich hatte von meinem allerersten Einkauf hier Anfang August noch zwei Radler aufgehoben - weil ich bestimmt wusste, dass es einen Moment geben wird in dem ich die Flaschen gut brauchen kann und zu Zweit trinken und anzustoßen, macht einfach viel mehr Spaß als alleine

Danke für deinen Besuch ♥