Berichte von 12/2017

#27 Weihnachtszeit

25Dez2017

Hey du!

mein letzter Eintrag ist knapp 2 Wochen her und ich gehe mal wieder chronologisch vor.

Es war eine normale Woche was bedeutet, dass die Große tagsüber in der Schule war und ich mit der Kleinen Zeit verbracht habe. Mein Touch Football- und auch das Fußballspiel hat mein jeweiliges Team verloren aber ich freue mich einfach eine oder auch zwei Teamsportarten machen zu können. Am Wochenende war ich im Stadion mit Zweien aus meiner Fußballmannschaft und habe erst die Männer und dann die Frauen aus Newcastle gewinnen sehen :)

Newcastle Jets Soccer

Die letzte Woche war dann ein bisschen anders, weil es die erste Ferienwoche war. Ich hatte also auch eine Menge Zeit mit der Großen, die wir z.B. im Museum und am Pool verbracht haben. Mein Touch Football Spiel ist ausgefallen und Fußball ist schon in den Weihnachtsferien gewesen. Insgesamt ging die Woche trotz Ferien und mehr Arbeit aber gut um.

Ferien machen müde 

Gleichzeitig war auch die letzte Woche vor Weihnachten und ich habe Geschenke besorgt und mit den Kindern gebastelt und mich weiterhin probiert in Weihnachtsstimmung zu bringen. Passend dazu war ich in einem deutschen Restaurant für eine Brotzeit :D

Deutsches Restaurant

Und dieses Wochenende war es dann soweit: Weihnachten ist hier am 25.12. also war es sozusagen heute. Hier ist es jetzt kurz vor 21 Uhr und somit ist Weihnachten auch schon wieder vorbei. Am 24.12 für Heilig Abend habe ich mich mit einem anderen deutschen Au pair getroffen und wir haben 3 Haselnüsse für Aschenbrödel geguckt und deutsche Schokolade gegessen :) heute morgen hieß es dann Geschenke auspacken und dann habe ich die Familie in die Kirche begleitet. Ich gehe nie! in die Kirche aber anderes Land, anderes Weihnachten :P allerdings hat mich diese Erfahrung nicht dazu gebracht öfter in die Kirche zu gehen :D danach kamen dann die Schwestern von meiner Gastmutter mit ihren Familien und die Großeltern zu uns. Wir hatten Lunch und es wurden mehr Geschenke geöffnet und dann einfach nur gespielt und rum gegammelt. Also einfach Zeit mit der Familie verbracht was zu Hause ja auch ähnlich ist. Nur das ich hier keine Familie habe. Es war zwar nett mit meiner Gastfamilie aber nicht so wie zu Hause natürlich. Aber nächstes Jahr wieder :)

Christmas lightsChristmas lights

@Tante Petra: dein Paket ist noch nicht angekommt aber bestimmt in den nächsten Tagen!

@Oma: Papa hat mir ein Bild von deinem Weihnachtsbaum geschickt und es war schön unseren gebastelten Weihnachtsschmuck zu sehen!

@alle: Ich hoffe ihr hattet/habt tolle Weihnachtstage mit euren Liebsten und genießt die Zeit zusammen ♥

 

#26 Wieder im Alltag und schon wieder weg

12Dez2017

Hey du!

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub aber dazu am Ende mehr :D

Erst mal hieß es wieder Alltag und der war stressig. Sagen wir mal so, ich habe gemerkt das die Kinder und besonders die Kleine eine Woche mit den Großeltern verbracht hat und das Wort nein wohl selten gehört hat. Unser erster gemeinsamer Tag nach meinem Urlaub wurden also sehr viele Grenzen getestet. Aber ich denke, wir sind wieder gut rein gekommen und über die Woche wurde es auch wieder besser.

Das Wetter wird jetzt auch immer schöner und so habe ich mich am Donnerstag zum Mittag mit ein paar anderen Au pairs am Strand getroffen :)

Am Dienstag war ich beim Touch Football allerdings war aus meinem Team nur eine andere Spielerin da und das gegnerische Team bestand auch nur aus 3 Mädels. So konnten wir also beide nicht antreten und trennten uns 0:0. Ärgerlich, dass man sich extra auf den Weg zum Platz macht aber die anderen nahmen es locker. Ich hoffe heute Abend sind beide Teams genug um zu spielen!

Am Donnerstag war ich dann beim Fußball. Die reguäre Saison ist im australischen Winter also April bis September aber es gibt eine Hobbyliga über den Sommer. Eine Mitspielerin aus meinem Touch Football Team hat mich drauf gebracht. Ich hab von ihr einen Kontakt bekommen und sollte also um 18:30 mit einem roten Shirt am Fußballplatz sein. Meine Mannschaft und auch die Gegner waren Männer und Frauen gemischt und gespielt wird auf Kleinfeld mit einem Torwart und 5 Feldspielern. Es hat unglaublich Spaß gemacht mal wieder Fußball zu spielen und die Leute waren nett :) am Ende meinten sie, dass ich auch wieder kommen darf also kann ich nicht zu schlecht gewesen sein :D

Und jetzt zu dem angekündigten Urlaub: Annika, ein anderes Au pair aus meiner Nähe und ich sind am Samstag mit dem Zug nach Sydney gefahren, sind eine Nacht im Hostel geblieben und abends wieder zurück nach Newcastle gefahren. Der Zug fährt 2h20Min und kostet regulär ca 6$. Sonntags fährt man aber in ganz New South Wales für einmalige 2,60$ also sehr günstig :) wir haben die touristischen Dinge wie Botanic Garden, Harbour Bridge und Opera abgeklapptert. Weil auch die Fähren zu den Öffis zählen, sind wir am Sonntag mit der Fähre zum Luna Park gefahren :) das Wetter hat mitgespielt und Sydney ist echt super schön!

Am Sonntagabend bin ich mit meiner Gastfamilie zu einem Weihnachtskonzert gegangen. Das war in einem Park bei uns in der Nähe und dieser liegt an einem See. Der Eintritt war frei und man konnte Essen, Getränke und Decken für ein Picknick mitbringen. Manche Familien hatten Pavillons, Zelte und richtige Buffets dabei :P es waren ca. 20.000 Menschen da und haben den Musikern auf der Bühne zugehört und die Kinder haben getanzt. Es wurden viele verschiedenen Weihnachtslieder gespielt und als es dunkel war, haben alle Lichter und Lichterketten raus geholt. Zum Abschluss gab es ein Feuerwerk! Weihnachtsstimmung war trotzdem so eine Sache, weil man einfach mit kurzer Hose und Flipflops rum lief :D die Kinder hatten aber ihren Spaß und ich auch :)

 

So hat einer unser Nachbarn den Garten dekoriert :)

Deko von den Nachbarn

Das war es jetzt erst mal wieder von mir von der anderen Seite der Welt! Eine fröhliche Vorweihnachtszeit in eurem Winterwunderland zu Hause!

#25 Roadtrip

05Dez2017

Hey du!

Ich bin zurück in Newcastle bei meiner Gastfamilie und somit ist der Urlaub vorbei. Aber mal von vorne:

Samstag den 25.11. sind Merlin (Travelmate) und ich mit dem Campervan vor meiner Haustür los gefahren und nach ein paar Stunden in Port Macquarie angekommen. Dort hatten wir super Wetter und waren am Strand und in einem Koala Hospital.

 

Am Sonntag ging es dann weiter nach Yamba mit einem Stop in Coffs Harbour. Im Reiseführer stand als Attraktion eine Banane und die konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen :D in Yamba war unser Caravan Park ein bisschen Abseits aber im Zentrum waren wir wieder am Strand.

Montag bis Mittwoch waren wir in Byron Bay. Eine tolle Surfer-/Hippiestadt, die passend zum Dezember mit jeder Menge Schoolies (Abschlussschüler 2017 im Alter von ca 18 Jahren) gefüllt war :D Das Wetter war mega und ich hatte meine erste Surfstunde. Das hat so viel Spaß gemacht und schreit definitiv nach einer Wiederholung!

Auf dem Weg nach Brisbane haben wir an der Gold Coast gehalten aber das Wetter war schlecht und somit war es wirklich nicht mehr als eine Pinkelpause :D Auch in Brisbane war es regnerisch aber endlich mal wieder in einer Großstadt zu sein, war toll :) und der botanische Garten dort hat mir auch gefallen.

Für eine weitere Nacht stand dann Noosa auf dem Plan. Ähnlich wie Byron Bay ist es eine Surferstadt allerdings hat es durchgängig wie aus Eimern geschüttet und bei so einem Wetter ist auch die schönste Stadt am Strand nicht allzu sehenswert. Ein Tag mit Netflix im Camper darf auch mal sein :D

Die letzte Stadt war dann Hervey Bay. Das Wetter wurde ein bisschen besser und wir haben einen Wasserspielplatz besucht. Die anderen Kinder und wir hatten eine Menge Spaß :P Aber eigentlich war Hervey Bay nur ein Stop um eine Tour nach Fraser Island zu machen.

Samstag früh hat sich Merlin und mein Weg dann auch getrennt, da es für sie weiter Richtung Norden ging. Ein großer gelber Bus hat mich um viertel vor 8 am Caravan Park abgeholt und mich und die anderen 37 Teilnehmer mit der Fähre nach Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt gebracht. Wieder in einem gelben Bus haben wir uns dann verschiedene Sachen auf der Insel angeschaut und Scotty, der Tourguide hat uns hier und da etwas erzählt. Ich habe 3 super liebe Mädels kennen gelernt und mit ihnen dem Samstag und auch den Sonntag verbracht. Geschlafen haben wir in Lodges, die einem Hostel ähnlich waren. Super sauber, geräumig und warmes Wasser! Was will man mehr?! :) nur das Wetter hat am Wochenende auf der Insel nicht so mitgespielt, so dass wir oft nass bis auf die Knochen wurden und manche Aussichten nicht so genießen konnten. Und trotzdem hatten wir eine Menge Spaß!

Die letzte Nacht habe ich dann in einem Hostel in Hervey Bay verbracht, wo meine Nacht aber auch morgens um 5 zu Ende war und die Rückreise begann. Um 5:50 bin ich innerhalb 7h mit einem Fernbus zurück nach Brisbane gefahren um von dort nach Newcastle zu fliegen und noch mal mit 2 öffentlichen Bussen zurück zur Gastfamilie zu kommen.

Und nun geht der Alltag wohl wieder los. Ich werde mal probieren mich irgendwie in Weihnachtsstimmung zu bringen :D