Berichte von 11/2017

#24 Sleepover, Geburtstag und Urlaub

27Nov2017

Hey du!

Wieder ein paar Tage vergangen nach meinem letzten Eintrag also hier was so passiert ist:

Am letzten Wochenende habe ich bei Annika übernachtet. Sie musste babysitten allerdings war das dann sehr easy. Ihre Kids haben erst mit den Nachbarn draußen gespielt, dann haben wir selbst Pizza mit ihnen gemacht und danach hatten sie eine Movie Night bei den Nachbarn :D wir konnten so ganz in Ruhe ein Wochenende in Sydney für den Dezember planen *__* 

In der Woche hatte ich dann am Dienstag mal wieder ein Touch Football Spiel. Dieses mal war unser Gegner sehr viel besser und wir sind nur hinterher gerannt. Aber Bewegung tut ja gut oder was sagst du? :D 

Am Mittwoch war dann mein 26 Geburtstag und der war definitv anders als zu Hause. Mittwochs habe ich immer den ganzen Tag die 3 Jährige und ab 15Uhr zusätzlich die 6 Jährige. So habe ich meinen Ehrentag mit Story Time in der Bücherei, einem Spielplatzbesuch und einer Menge basteln verbracht. Abends habe ich einen Kuchen bekommen und meine Gastfamilie hat alle möglichen Geburtstagslieder ausgepackt :D der Tag war insgesamt okay aber meinen nächsten Geburtstag feiere ich dann doch lieber wieder zu Hause :)  

Sonst ist in der Woche nichts aufregendes passiert. Die Kleine ist oft so müde, dass sie nachmittags einschläft und ich sie nur sehr schlecht wieder wach bekomme. Meine Gastmutter möchte aber nicht, dass sie schläft weil es dann abends wohl zu Problemen kommt. Ich finde, man müsste dann den Rhythmus verändern, wenn ein Kind so deutlich einen Mittagsschlaf braucht. Wenn sie an 2 Tagen die Woche in den Kindergarten geht, redet sie morgens von nichts anderem als den Mittagsschlaf, den sie dort machen kann... aber so eine Entscheidung liegt natürlich bei der Gastfamilie. Mit der Großen bin ich den einen Tag Fahrrad gefahren bzw sie ist gefahren und ich bin mit dem Hund gegangen. Als sie mir vorher erzählt hat, dass sie gut fahren kann, war das definitiv übertrieben :D 

Eine super Sache ist dann doch noch gewesen. Meine Gastmutter hat mir erzählt, dass die Großeltern für eine Woche zu Besuch kommen und ich frei haben kann. Also habe ich spontan geschaut wo ich so hin könnte und über ein Forum einen Travelmate gefunden :) sie kommt aus Deutschland, hatte sich schon einen Camper gemietet und wollte von Sydney nach Cairns fahren. Am Freitag kam sie dann bei mir in Newcastle an und Samstag sind wir los gefahren. Ich fahre grob bis Brisbane mit und fliege dann zurück während sie weiter Richtung Norden fährt :D über den ganzen Urlaub berichte ich dann im nächsten Eintrag ;) 

#23 Alltag

16Nov2017

Hey du!

Wieder eine Woche um hier in Australien und es fühlt sich tatsächlich schon an wie Alltag. Kann das sein nach nicht mal einem Monat?

Fangen wir bei dem Wochenende mit der Gastfamilie in Fingal Bay an. Der Ort ist ein schöner Ferienort direkt am Strand und der Campingplatz eher wie die Center Parks in Deutschland. Also Spielplatz, Pool und Picknickplätze mit Grill. Wir haben unsere Cabin bezogen und dann die anderen Familien getroffen. Die Kids haben zusammen gespielt und hatten dann noch eine Movie Night. Ich habe mir das Zimmer mit den Kids geteilt und das war um ehrlich zu sein schrecklich! Ich weiß nicht wie oft ich die Nacht wach wurde aber es war immer, weil die 6 jährige angefangen hat zu weinen oder nach ihren Eltern zu schreien. Die 3 jährige hat dafür durch geschlafen :D am Samstag habe ich dann einen Berg bestiegen, Sandburgen gebaut und im Pool die Kinder bespaßt. Dann wurde umgeplant und ich bin schon zurück nach Hause gefahren und meine Gastmutter ist mit den Kids da geblieben. Mein Gastvater hatte Cricket :D Sonntag habe ich mich dann mit Annika getroffen und wir haben ein bisschen die Travelguides studiert um zu schauen was wir so unternehmen können.

DIe Woche war dann nicht wirklich was besonderes. Schule, Kindergarten, spielen am Strand und auf dem Spielplatz und in der Freizeit Mall, Park und Spaziergänge :)

Wenn etwas aufregendes passiert, lasse ich es euch natürlich wissen!

#22 Eine sehr regnerische Woche

09Nov2017

Hey du! 

Das Wetter hier ist medium um ehrlich zu sein. Es regnet viel, ist "nur" so um die 20 Grad und abends gewittert es immer mal wieder. Ich weiß, ich sollte mich nicht beschweren, denn bei euch zu Hause ist es super kalt.

Also zu meiner Woche: ich bekomme eine Routine und kann die Mädels immer besser einschätzen. Sie lernen mich natürlich genauso kennen und wissen was ich dulde und wo bei mir die Grenze ist. Das spielt sich alles ganz gut ein. Gerade mit der Kleinen (3) verbringe ich 1-2 komplette Tage alleine und in der Zeit waren wir auf mehreren Spielplätzen und zu einem sind wir sogar mit dem Bus gefahren. Das lief super! Wir haben mit Puppen gespielt, haben eine Menge Puzzle gemacht und ich habe so auch eine Hilfe bei der Wäsche :D mit der Großen (6) habe ich noch nicht so viel Zeit verbracht, da sie ja in die Schule geht. Ich habe sie diese Woche aber auf ihren Wunsch hin noch mal zur Leichtathletik begleitet und mich wieder gewundert, wie in Australien trainiert wird.

Apropos Training: Ich war beim Touch Football um mir das anzugucken. So war der Plan, den ich über Facebook mit einem Vereinsangehörigen geschmiedet habe. Dort angekommen lief alles anders als geplant. Mir wurde ein Trikot in die Hand gedrückt, ich wurde meinen neuen Teamkollegen vorgestellt und habe mein erstes Spiel in Jeans und geliehenen Schuhen bestritten :D ich fühlte mich wie bei der versteckten Kamera sage ich euch. Und war so froh, dass ich mir am Abend zuvor noch ein paar Regeln durchgelesen hatte um nicht ganz wie Falschgeld auf dem Feld zu stehen. Sogar einen Punkt habe ich gemacht und gewonnen haben wir auch! Diese Woche ist das Training/Spiel ausgefallen, weil Pferderennen war und mein Verein den Platz innerhalb der Rennbahn hat :D

Einen gemeinsamen Nachmittag mit beiden Mädels habe ich genutzt um mit ihnen etwas für die Mutter zum Geburtstag zu basteln. Der ist nämlich am kommenden Samstag. Ich selbst habe als Geschenk eine Kerze und einen Tee geholt. Ein bisschen was zum Entspannen bei zwei Mädels und einem Jungen im Bauch, dachte ich, schadet nicht. Es steht nämlich nun fest, dass ihr Baby was im Februar kommt, ein Junge wird *_* und geschenkemäßig war ich nicht wirklich kreativ aber dafür kenne ich meine Gastmutter auch viel zu wenig.

Außerhalb der Arbeit war ich letztes Wochenende bei Annika und mit ihrer Gastfamilie am See. Wir haben Stand-Up Paddeling gemacht und Frisbee und Fußball gespielt. Ihre Gastkinder sind 8 und 10 und da kann man schon ein bisschen mehr sportliche Aktivitäten in Angriff nehmen. Aber auch an diesem Tag kam der Regen dazwischen also sind wir spontan Lasertag spielen gegangen. Sehr cool und witzig!

Sonst habe ich nichts unternommen außer das ich für mich ein bisschen spazieren war. Mit dem Freunde finden läuft das nämlich noch nicht so wie ich mir das wünschen würde. Aber ich bin ja auch noch nicht allzu lange hier!

Das kommende Wochenende werde ich mit meiner Gastfamilie und wohl noch 4-5 anderen Familien beim "Campen" verbringen. Wir fahren nach Fingal Bay was ca. 1 Stunde entfernt ist. Allerdings schlafen wir in Hütten daher kein wirkliches campen :D davon werde ich dann nächstes Mal berichten :)

P.S. Ich grüße ganz lieb Pa, Tante Petra und Oma! Vielen Dank für eure Kommentare