Berichte von 08/2015

#23 Festivalmoments ♫

27Aug2015

Hallo ihr Lieben,

mein freier Tag neigt sich dem Ende entgegen und morgen geht es wieder arbeiten *jihaaaa* oke so sehr freue ich mich nun auch wieder nicht auf die Arbeit, aber wenn das Highlight aus einem Besuch in der Post/Tankstellenkombi im Dorf besteht, könnt ihr vielleicht ein bisschen verstehen das ich mich auf die Arbeit freue :D mehr wegen des Zeitvertreibs als der Arbeit wegen aber trotzdem  ich war übrigens bei der Post um eine Briefmarke zu kaufen und einen Brief nach Deutschland zu schicken ;)

Apropo Post: vor ein paar Tagen kam eins der Kinder meiner Chefs in unser Apartment um mir einen Brief zu geben, der für mich angekommen war. Er war von meiner Oma und ich habe mich einfach mega gefreut und konnte kurz nicht mehr aufhören zu grinsen. Gestern kam dann Leo mit einem Päckchen für mich um die Ecke voll mit Süßigkeiten *_* danke noch einmal an dieser Stelle Ma

Jetzt aber mal zur Überschrift: am Sonntag stand ein Festivalbesuch in Doolin an zu dem wir uns nach Feierabend aufmachten. Zum Glück hatte ich so gar keine Erwartungen an diesen Ausflug :D nur Erinnerungen wie Menschenmengen, die zur gleichen Melodie klatschen, Campnachbarn, die einen vor dem Sonnenaufgang mit dem gleichen Song wecken, Flankyball spielen und sich fragen, ob der Ball immer kleiner wird oder man tatsächlich so schlecht wirft und eine tolle Zeit mit Lieblingsmenschen!

Das Doolin Craft Beer and Food Festival war eher gemütlich und zumindest am Sonntag Nachmittag nicht ganz so gut besucht :D aber wir haben neue Biersorten probiert und uns ein bisschen Live Musik angehört. Es war insgesamt ein schöner Nachmittag :)

Achtet im letzten Bild bitte besonders auf die Menschenmengen im Hintergrund ;)

Sonst regnet es die letzten Tage ständig und dann auch richtig doll. 10 Minuten später scheint wieder die Sonne und zwischendurch überschneidet sich beides und ich gehe auf Regenbogensuche am Himmel  

Bis zum nächsten Mal mit neuen Geschichten von der grünen Insel!

#22 Marmeladenglasmomente

22Aug2015

"Wisst ihr, was ich mir manchmal vorstelle? Dass man eine schöne Zeit in ein Marmeladenglas stecken könnte. Und wenn man unglücklich ist, dreht man einfach den Deckel auf und schnuppert ein bisschen daran."

Möchte ich jetzt schöne Momente von hier in einem Marmeladenglas für zu hause festhalten oder wünschte ich, dass ich ein Marmeladenglas mit Erinnerungen von zu hause für hier dabei hätte? Beides!

Aber jetzt mal von vorne und wie ich überhaupt darauf komme :) letztes Wochenende liefen "Die wilden Hühner" auf ZDF und Luci und ich mussten sie einfach gucken wenn ihr den Film nicht kennt, habt ihr auf jeden Fall was verpasst und vorallem braucht ihr die Info, dass das oben genannte Zitat aus diesem stammt ;) was hat die Woche noch so gebracht?

Eine mega leckere hot chocolate with marshmallows im Tea&Garden Room mit Leo und Luci. Doch es war nicht einfach nur ein Kako in einem Café bei uns im Dorf, sondern es war die Belohnung für eine harte Fahrradtour  wir wollten auf einen Farmer´s market bei uns im Dorf aber der ist nur bis 14Uhr geöffnet und wir haben bis 13:30 gearbeitet und zu Fuß laufen wir die 3km ja nicht in 5 Minuten also hieß es ab auf die Räder. Nein! Stop! Erst den Helm und dann das Fahrrad :D und das war soooo anstrengend über die Hügel und mit Gegenwind und dem Zeitdruck aber wir haben es kurz vor Marktende geschafft und konnten wenigstens noch ein paar Restbestände anschauen :) dann kurz zum Postoffice, was sich in der Tankstelle befindet um Briefmarken zu kaufen und am Ende dann den verdienten Kakao :)

Was ist sonst noch passiert? Hmmmm.... ich war an meinem freien Tag in Galway mit dem Bus. Der hatte auch nur 50 Minuten Verspätung diesmal :D dort habe ich mich mit Lisa getroffen, die dort ein Au pair Jahr macht. Wir haben einen Crepe gegessen und waren was trinken bevor ich mit dem letzten Bus um 18Uhr zurück nach Ballyvaughan gefahren bin. Eine Stunde Fahrt, die 3km Fußweg zum Hotel und schon war ich wieder in meinen gewohnten vier Wänden.

Ich glaube mehr ist eigentlich nicht passiert in den letzten Tagen :D

P.S. ist euch aufgefallen, wie selbstständig ich die Tatsachen, dass sich die Post IN der Tankstelle befindet, beim Rad fahren ein Helm zu tragen ist,der letzte Bus um 18Uhr fährt und ein 3km Spaziergang einfach dazu gehört, eingebaut habe?

Das gehört auf jeden Fall in einem Marmeladenglas festgehalten!

"hey du, lang´ ist es her, viel haben wir seitdem schon erlebt...ist die Erinenrung geborgen in einem bunten aquarell" Achja, Erinnerungen

#21 Das ist also dann der Alltag

14Aug2015

Hallo Zusammen :)

der letzte Eintrag ist fast eine Woche her und ich würde jetzt super gerne schreiben, dass in den letzten 6 Tagen so unglaublich viel passiert ist das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll aber dem ist nicht so *Zeit für das Äffchen was sich die Augen zu hält*

Die Frage ist, muss immer irgendwas aufregendes passieren? Erwarte ich von meiner Zeit hier, dass ich immer mit neuen und super spannenden Geschichten aufwarten kann? Um ehrlich zu sein habe ich vor meiner Zeit hier tatsächlich gehofft jeden Tag ein neues Abenteuer zu erleben und mich in meiner ganz eigenen Pippi Langstrumpf Welt wieder zu finden - an dem einen Tag mit dem Heißluftballon unterwegs, am nächsten mit dem großen Onkel durch ein Gewitter reiten und schon liegt Schnee und ich baue den größten Schneemann der Welt. Dem ist nicht so und ich kann nach zwei Wochen hier in Irland sagen, das es okay für mich ist :)

Ein Alltag stellt sich ein und natürlich sieht der komplett anders aus als zu hause aber auch mein irischer Alltag hält Überraschungen und tolle Erlebnisse bereit. So waren Luci und ich letzte Woche nach Feierabend z.B. am Strand unten und haben das gesehen:

Die Kühe sind wohl von ihrer Wiese ausgebüchst und über die Dünen geklettert um den Strand unsicher zu machen :D war auf jeden Fall eine Attraktion für uns und die anderen Menschen am Strand.

Ein weiteres Highlight in der letzte Woche war unser Kinobesuch :)) wir sind zu viert am Donnerstag Abend nach Galway gefahren und haben Magic Mike XXL geschaut *_* ich fand den Film sehr gut und das Gefühl im Kino zu sitzen erst recht!! Ich ♥ Kino einfach  wir haben auch einen super Deal gemacht und zwar sollte eine Karte 8,50 Euro kosten und Popcorn und ein Getränk hatten so die üblichen Kinopreise aber wir haben dann für einen 10er Eintritt, Popcorn und Getränk bekommen

Gestern war das Wetter wieder ganz schön und wir waren noch mal am Strand und haben uns mit einem Handtuch in die Dünen gelegt. Windgeschützt und mit langer Hose und Pulli war es super auszuhalten

Sonst habe ich mich gut an die Arbeit hier gewöhnt und es wird langsam wirklich zum Alltag. Natürlich hoffe ich weiter auf ein paar klitzekleine Abenteuer :)

#20 Where is my sunglasses?

08Aug2015

Mein Wunsch nach besserem Wetter wurde erhört :) Donnerstag und Freitag hatten wir hier super Wetter! drrrrrrrr.... Trommelwirbel... über 20 Grad und Sonnenschein nichts gegen euer Wetter zu hause aber immerhin!

Am Donnerstag nach der Arbeit sind Imke, Leo und ich zu den Cliffs of Moher gefahren. Die liegen nur 30km entfernt von uns und so haben wir uns schwupps ins Auto gesetzt und eine Stunde später waren wir da *_* Ja man braucht pro Kilometer eindeutig mehr Zeit als in Deutschland  

Die Klippen sind atemberaubend und unglaublich schön! Bis zu 214 Meter hoch und man hat eine tolle Aussicht aber vorallem so ein unglaubliches Kribbeln, wenn man relativ dicht am Abgrund spaziert :)

Nur ein paar Kilometer von den Cliffs of Moher befindet sich Doolin. Ein kleines Örtchen mit ein paar Pubs, Restaurants, Cafés und Hostels. Nach unserem Klippenbesuch waren wir in einem der Pubs in genau diesem Ort und haben was getrunken. Da ich am Freitag frei hatte, sind die anderen beiden dann ohne mich zurück gefahren und ich habe mich im Rainbow Hostel einquartiert. 8er Mädels Zimmer und ich konnte ein Hochbett oben beziehen :) abends ging es dann noch mal in ein anderes Pub und dann auch bald schlafen *tztztzzzzz

Am nächsten Morgen hieß es dann 3km zum Hafen laufen, wo die Fähren ablegen. Ich wollte nämlich meinen freien Tag nutzen um die kleinste der 3 Aran-Islands zu besuchen. Um 9.30 saß ich dann also bei bestem Wetter auf der Fähre Richtung Inis Oirr :) eine halbe Stunde später hab ich mir da einen Drahtesel geliehen und bin einmal rum um das Ding und kreuz und quer und hin und her geradelt :)) zum Mittag gab es Lunch auf der Insel und danach habe ich am Strand der Insel gesessen, mir einen Sonnenbrand im Gesicht geholt und einen Delfin beim schwimmen beobachtet!!! So so schön!

Und auch hier sagen Bilder wahrscheinlich wieder mehr als meine Worte ;)

Zurück am Hafen bin ich wieder nach Doolin gelaufen um dann dort den Bus nach Ballyvaughan zu nehmen. Mit einer 40 minütigen Verspätung ging es dann auch an der Küstenstraße entlang zurück. Noch mal 3km bis zum Hotel gelaufen und schwupps war mein Ausflug vorbei :( es hat mir viel Spaß gemacht und ich hatte eine tolle Zeit

 P.S. 3km zu Fuß um zu einer Bushaltestelle oder ins Dorf zu kommen, gehört hier eindeutig zu meinem Leben dazu :D

#19 Die ersten Eindrücke oder auch aller Anfang ist schwer!?

04Aug2015

Hallo alle miteinander :)

meine ersten Arbeitstage sind vorbei und ich gewöhne mich langsam an alles. Soweit das eben möglich ist, wenn etwas komplett anders als zu hause ist.

Die ersten Tage war ich jetzt als Zimmermädchen unterwegs und habe mir allergrößte Mühe gegeben die Hotelzimmer blitzeblank zu wienern und alles sauber und ordentlich aussehen zu lassen. Ich sage euch Betten machen mit Laken, Wolldecke und Überwurf dauert irgendwie länger als mal eben die Decke aufzuschütteln und zusammen zu legen :D Staub wischen und saugen, Müll sortieren und Wäsche falten gehörte bis jetzt auch zum Alltag *und alle so yaaaaaay* morgen ist dann der erste Tag im Service und in der Küche. Aber insgesamt ist es halt Arbeit, die keinen Spaß machen muss aber einfach dazu gehört.

Meistens arbeiten wir Praktikanten bis 14Uhr ca. und danach ist dann Freizeit angesagt. Da wir hier sehr abgelegen wohnen und sich auch das Wetter bis jetzt nicht von der besten Seite gezeigt hat, verbringen wir auch einfach mal Zeit vor dem TV oder Laptop. Klingt wahrscheinlich etwas erschreckend und weckt den Gedanken bei vielen von euch, dass ich doch nicht zum fern schauen im Ausland bin. Ich werde die nächsten 4 Monate schon gut nutzen und ich mache hier ja keinen Urlaub, sondern lebe hier. Und TV und Computer gehörte zu hause schließlich auch zum Alltag :)

An einem Nachmittag sind wir nach Galway zusammen gefahren. Das ist die nächst größere Stadt, die ca. eine Autostunde entfernt liegt. Wir sind ein bisschen durch die Fußgängerzone gebummelt und wurden von dem lieben Regen überrascht :D

An einem anderen Nachmittag sind wir auf eine Art Halbinsel gefahren um dort ein bisschen spazieren zu gehen. Ja, ich fahre irgendwo mit dem Auto hin um dann dort rum zu laufen

Mal sehen was so die nächsten Tage bringen! Hoffentlich auch was anderes als Regen...

Heute abend machen Luci also meine Zimmernachbarin und ich einen Systemfehler-Abend :)) für die Menschen unter euch, die sich jetzt denken was für einen Fehler wollen die machen? Es handelt sich bei Systemfehler um einen Film ;)