Berichte von 07/2015

#18

31Juli2015

Ich saß also im Bus nach Galway :D pünktlich um 13:45 Uhr bin ich da angekommen und hatte somit noch über eine Stunde Zeit bis ich von dort abgeholt werden sollte. Was macht man in so einem Zeitfenster? Essen natürlich :)

Dann saß ich wieder im Busbahnhof und kurz nach 3 rollte ein kleiner Opel vor in dem zwei Mädels saßen, die mich abholen wollten. Die Koffer waren schnell verstaut also konnten wir ja los oder? Wo bleibt denn nur Reginas Onkel? Regina war auch Praktikantin, die ihren letzten Tag heute gehabt und Besuch von ihrem Onkel bekommen hat um mit ihm noch eine Woche durch Irland zu reisen nach ihrem letzten Arbeitstag. Kurz telefoniert um zu erfahren, dass er nicht vor 5 Uhr ankommen wird. Also ab in die Innenstadt Galways und ein bisschen durch die süße Fußgängerzone schlendern :) wirklich schön und auf jeden Fall noch ganz viele Besuche wert! Letztendlich ging es dann zu viert Richtung Ballyvaughan, wo wir dann auch gegen 20 Uhr angekommen sind.

Tadaaaaa, mein neues zu hause für die nächsten Monate! Ein ganz komisches Gefühl und immer noch nicht ganz realisiert für den Moment *ich bräuchte echt den Affen Smiley mit den Händen vor den Augen* könnt ihr euch den einfach vorstellen bitte?

Ich hab dann unser Apartment gesehen und es ist echt süß. Wenn man rein kommt, steht man direkt in der Küche und von dort geht das gemeinsame Bad und zwei Schlafzimmer mit jeweils 2 Betten ab. Wir sind 4 Mädels, die sich hier breit machen dürfen - "ratter ratter" und... Bingo! Hast du gut kombiniert! ;) wir teilen uns immer zu zweit ein Zimmer. Lucia und ich in einem und Imke und Leo in dem anderen. Lucia ist seit mitte Mai da und Imke schon seit März diesen Jahres. Leo ist heute also ein Tag nach mir angereist. Wir haben morgen dann zusammen unseren ersten Arbeitstag *aahhhhh*

Aber erst mal weiter im Text :D gestern habe ich dann nur noch ausgepackt und bin recht schnell ins Bett gegangen. Heute morgen gut erholt aufgewacht und den freien Tag genossen :) ich bin am Strand gewesen, der nicht mal 5 Minuten entfernt ist und bin ins Dort gelaufen was dann schon 30 Minuten zu Fuß sind. Am Nachmittag habe ich mit den Mädels gegessen und heute abend ist Leo angekommen und hat unsere 4er Gruppe somit komplementiert. Jetzt sind wir alle in unserem Zimmer und Lucia und ich schauen America´s got talent :) und ja, Heidi ist auf Englisch mindestens genauso nervig wie auf Deutsch :D :D

Bald geht es dann ins Schlummerland also good night everybody ;)

#17 I am arrived

30Juli2015

Hallo ihr Lieben,

es tut mir leid, dass ich die letzten Tage nichts geschrieben habe aber irgendwie war doch immer was zu tun und ich war am rum wuseln und mich verabschieden und die Zeit genießen und und und :D

Spulen wir ein bisschen zurück! Am letzten Freitag haben meine Möbel ja mein geliebtes WG Zimmer verlassen, Samstag war ich dann ein letztes Mal beim Fußballtraining und Montag abend hieß es eigentlich Abschieds-sit-in im Innenhof. Dank des unbeständigen Wetters wurde es zu einer gemütlichen Runde im Wohnzimmer :) danke an alle, die ihr so zahlreich erschienen seid  Dienstag ging es ein letztes Mal Babysitten und Mittwoch wurde bei Kaffee&Kuchen mit der Familie Abschied "gefeiert" bevor eine letzte und längst überfällige WG Hannover Südstadt Kneipentour anstand :)

Und dann hat mir mein Handy heute früh um halb 5 das hier gezeigt: Willkommen in der Gegenwart!

Der Tag der Tage war also angebrochen und ich habe mich schnell fertig gemacht, die Luft aus der Matratze gelassen und all die restlichen Sachen im Auto verstaut. Dann habe ich meine Ma eingesammelt und wir sind in Null Komma Nichts am Bremen Airport angekommen.

Der große Koffer war mit seinen 15,3 Kg nur minimal zu schwer und hat mir keine Probleme bereitet und da der Flieger sehr voll war, musste ich auch mein Handgepäck aufgeben. Der lag locker unter den erlaubten 10 Kg und so hatte ich dann nur noch meinen Turnbeutel mit Kleinkram und den Laptop bei mir :) Der Flug ging schnell um und am Dublin Airport war alles top organisiert und überall gibt es freies WiFi :D dann hab ich meine Koffer geholt und bin zur Busstation gelaufen. Direkt beim Ausgang und nicht zu übersehen! Jetzt sitze ich im Citylink to Galway New Coach Station und auch hier - Überraschung freies WiFi :))

So konnte ich den schon längst überfälligen Post schreiben und euch updaten ;)

#16 Die Wehmut erhält Einzug

26Juli2015

Die Zahl des Countdowns wird immer kleiner und mein Abflug rückt immer näher. Ich habe in den letzten Tagen wieder ein bisschen was von meiner To-Do Liste abhaken können. Vorne weg stand der Möbelauszug aus meiner Lieblings-Wg! Möbelauszug, weil ich bis zu meinem Abflug weiter dort wohnen werde :)

Nur halt einfach ohne Möbel :D wie man auf diesem Foto erkennen kann, habe ich einen Selfie-Stick benutzt. Den habe ich kürzlich erworben, weil ich dachte so ein paar bessere Fotos in der unglaublich schönen Natur Irlands machen zu können! Ob die Fotos dann ganz gut werden, könnt ihr dann beurteilen ;)

Sonst kommen immer wieder Momente, wo ich denke das sehe ich nun zum letzten Mal, hier muss ich auf jeden Fall noch mal hin, einmal noch das Essen und und und :D ich bin letztens mit meinem Rad unterwegs gewesen und habe eine Kopfsteinpflasterstraße gewählt. Leider war mein Reifen relativ platt und ich wollte mich schon über meine Entscheidung diese Straße gewählt zu haben aufregen, da es doch ein unangenehmes Gefühl bereitet hat so über die Kopfsteinpflaster zu hoppeln. Da kam mir der Gedanke, ob es in Irland wohl Kopfsteinpflaster gibt!? Weiß das zufällig jemand? :D:D Wie ihr seht arbeitet mein Kopf so hin und her bis es in 4 Tagen los geht :)

Liebste Grüße und immer dran denken: Südstädter sind netter! 

#15 Einstellig

21Juli2015

  Wer hat an der Uhr gedreht und ist es wirklich schon so spät singt der Rosarote Panther und trifft damit den Nagel auf den Kopf! Es sind nur noch 9 Tage bis ich in den Flieger steige und mein Abenteuer beginne. Nur noch 9 Tage in denen ich die letzten Besorgungen und Erledigungen machen kann. Nur noch 9 Tage um mich von meinen Lieblingsmenschen zu verabschieden. Nur noch 9 Tage in meinem Zimmer. Nur noch 9 Tage in meinem gewohnten Umfeld. Mir ist bewusst, dass die restlichen Tage ebenfalls verfliegen werden und trotzdem kommt es mir irgendwie unrealistisch vor, dass ich mich in 9 Tagen auf den Weg nach Irland begebe. Aber ich freue mich drauf! :)

Meine Besorgungen sind soweit abgeschlossen und auch der Auszug aus meinem WG-Zimmer schreitet voran. Woran ich das erkenne?

"Wenn die Puppe keine Kleider mehr trägt, steht dem Auszug nichts im Weg" oder so änhlich :D

To-Do für die letzten Tage:

  • Möbel ausquartieren
  • Koffer packen
  • Abschieds-Sit-In mit Freunden
  • Familie verabschieden

Und ganz wichtig: Dinge genießen, auf die ich in den nächsten Monaten verzichten werde! :) und ja, ich esse den Kuchenteig roh #lecker 

Bis ganz bald  

#14 Deichbrand 2015

20Juli2015

Musik Festival und somit off-topic aber ich möchte euch trotzdem probieren ein paar Eindrücke von meinem Wochenende zu vermitteln :)

#Deichbrand2015 #Auf geht´s #DonnerstagmittagunddasAutoistgepackt #erstA2dannA7undamEndeA27 #4Stundenfür8kmund3Dörfer #gefühlte100kgGepäck #endlichCamperrichten #Festivalkannbeginnen #Friendship #Bierchen #Fleisch #ersteNachtimSchlafsack #43erzumFrühstück #Flankyball #Bierchen #Dosenfutter #Dixieklo #dieSonnebrennt #vonWasserpistolengetroffen #PoetrySlam #TheSubways #JenniferRostock #Clueso #Bosse #TheKooks #Kraftklub #Deichkind #undnochvielemehr #Tanzen #Regenschauer #TanzenimRegen #PogeninderMenge #Allesleer #Müllpfand #AbnachHause #warmesWasser #endlichwiedersauber #dasRockfestivalamMeer

Ich habe erst überlegt meine Erlebnisse in einem Fließtext zusammen zu fassen doch jeder von euch der schon einmal auf einem Festival war, weiß das es unmöglich ist all das zu beschreiben. Dafür passiert in so wenig Zeit so viel und man erinnert sich nicht immer an alles davon :D Außerdem sind Hashtags super in und trendy und voll cool - und für Bilduntertitel geeignet aber nicht für einen Blog. Dessen bin ich mir bewusst und ihr müsst nicht befürchten das ich ab jetzt nur noch in dieser Form berichte.

Aber da dieser Eintrag nichts mit meinem Auslandsaufenthalt zu tun hat also nicht mal im entferntesten Sinne, hoffe ich das es ok für euch war!?

 

#13 Class of 2015

06Juli2015

It´s time for celebration

I finally figured out

That all our dreams

Have no limitations

That´s what it´s all about

Auch wenn es in High School Musical um einen Schulabschluss und in meinem Fall um den Abschluss der Ausbildung geht, finde ich das der Text trotzdem passt. Es wurde und wird gefeiert und man ist nun selbst dafür verantwortlich, wo der berufliche Weg hin geht und was man daraus macht!

Letzte Woche stand mit der mündlichen Prüfung meine letzte Hürde auf dem Weg zur Tourismuskauffrau an. In einer mündlichen Prüfung spielt auch immer ein bisschen Glück mit, wie ich finde. Was für ein Thema bekommt man, finden die Prüfer einen sympathisch und schafft man es seine Aufregung unter Kontrolle zu halten und in einem Tempo zu sprechen, dass alle Prüfer einen gut verstehen?  Ich hatte Glück und habe die letzten 45 Minuten in meiner Ausbildung erfolgreich hinter mich gebracht :) danach einfach nichts zu tun, nicht zu lernen und an nichts mehr denken zu müssen war ein verrücktes aber so befreiendes Gefühl!

Am letzten Freitag stand dann der allerletzte Schritt und somit das endgültige Ende der letzten 1066 Tage an. Die Abschlussfeier, die in meinem Fall eher dem Geschehen einer Losbude auf dem Rummel glich. Zumindest hat es sich so angefühlt durch das nicht enden wollende Gewinnspiel :D

Jetzt haben wir unsere Zeugnisse und die abgeschlossene Ausbildung wohl in der Tasche und sehen uns wohl nie wieder. Oke nein, so dramatisch wird es wohl nicht aber Kontakt zu allen beizubehalten ist auch utopisch. Mit ein paar von Klassenkameraden zu Freunden gewordenen, lieben und tollen Menschen probiere ich aber natürlich weiterhin in Kontakt zu bleiben.

Das ist ja sowieso eine der Herausforderungen, wenn man beschließt ins Ausland zu gehen!

 

Geschenke gab es auch :)) vielen lieben Dank an meine Lieblings-WG und meine Ex-Arbeitskollegen!!

#12 Schön war´s auf Rhodos

01Juli2015

Ich war dann mal weg um es mit den ungefähren Worten Hape Kerkelings zu sagen :D Letzte Woche Donnerstag ging es um 4:25 Uhr in der Früh von Hannover nach Rhodos ♥ dort ging es mit dem Mietwagen zum Hotel und von dort aus an 4 Tagen an 3 Strände, durch 8 Städte und in den größten Wasserpark Europas :)

                                        

Es war ein unglaublich schöner Urlaub auf einer Insel, die ich zum ersten Mal besucht habe und auf der ich unter anderem schöne Sandstrände mit kristallklarem Wasser, einen Biergarten der die Frauenfußball WM gezeigt hat und Orte mit verwinkelten, geheimnisvoll wirkenden Gassen kennen und schätzen gelernt habe! Einfach toll ein paar Tage raus zu kommen :)