Berichte von 06/2015

#11 Eines Tages..

23Juni2015

...Baby, werden wir alt sein. Oh Baby, wir werden alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.

"bin ein entschleunigtes Teilchen, kann auf keinsten was reißen, lass mich begeistern für Leichtsinn - wenn ein anderer ihn lebt" .. "ich denke zu viel nach, ich warte zu viel ab" .. "ach, das mach ich später ist die Baseline meines Alltags" .. "unsere Listen bleiben lang und so geht Tag für Tag ganz still ins unbekannte Land" ..

Schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen.

                                                        

Ich bin gespannt auf meine Geschichte :)

P.S. Die oben zitierten Auszüge sind von Julia Engelmann und findet man auch in ihrem Buch:

#10 Bus ☑

19Juni2015

Ich habe auch den nächsten Punkt meiner To-Do Liste erledigt und kann ihn somit abhaken wie in der Überschrift oder auch durchstreichen :D einfach weil es mich erfreut was Auslandsblog.de so alles kann. Ihr müsst den Zusammenhang jetzt nicht verstehen #Gedankenwirrwarr

  • Bus buchen

Tadaaaaaaaaa!! :)

Somit lande ich um 10:25 Uhr in Dublin und habe dann 50 Minuten Zeit um einzureisen, meinen Koffer zu holen und den Bus zu finden  Dieser bringt mich dann einmal quer durch Irland, wo ich in Galway aussteige und von meinen zukünftigen Arbeitgebern abgeholt werde :)

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch ;)

 

 

#9 Der erste Abschied

16Juni2015

Jetzt schon? Es ist noch über ein Monat bis es los geht und ich habe den ersten Abschied schon hinter mir. Und um ehrlich zu sein ist es einer, der mir nicht wirklich schwer gefallen ist.

Ich habe meinen letzten Arbeitstag gehabt und ich muss zugeben, dass es unglaublich komisch war. Knapp 3 Jahre lang bin ich von Montag bis Freitag ca. 9h an meinem Schreibtisch gesessen, wusste ganz genau in welchem Schrank sich was befindet, kannte die Arbeitsabläufe in- und auswendig und habe einfach den Großteil meines Lebens dort verbracht. Ich habe am Telefonklingeln erkannt, ob es ein interner oder externer Anruf ist, den Pausen mit meinen Lieblingskollegen entgegen gefiebert und mich an jedem Freitag auf das bevorstehende Wochenende gefreut. Oft genug den Gedanken gehegt, dass ich mit der Ausbildung fertig sein möchte, endlich mal wieder einen freien Nachmittag haben will oder auch das die Arbeit keinen Spaß mehr macht. Der ganz normale Wahnsinn, der jedem Bekannt ist also :D

Mit meinen Lieblingskollegen werde ich in Kontakt bleiben und sie noch mal treffen bevor es los geht, daher war es wirklich nur der Abschied von meiner Arbeitsstelle. Jetzt habe ich Urlaub bis zur mündlichen Prüfung und dann den kompletten Juli frei :) So lässt es sich leben!

Liebe Grüße aus dem heute bewölkten Hannover

 

#8 Nur mal so

10Juni2015

Ahhhhhhhhhhhh!

50 ist eine Zahl, die gar nicht mehr so groß ist. Und das obwohl ich doch erst gestern den zweistelligen Countdown gefeiert habe! Oke oke, vielleicht war es doch nicht gestern aber vorgestern :D

"Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät?" Dieser Post hat eigentlich keinen Inhalt außer das ich kurz zum Besten geben muss wie schnell die Zeit vergeht und das ich eigentlich doch noch so viel vor habe und machen möchte und Zeit mit Lieblingsmenschen verbringen und und und! Ein Post kann nicht keinen Inhalt haben oder? Dann ist Kurzschlusspanik der Inhalt. Panik ist eigentlich das falsche Wort. Es ist das Gefühl die Slow Motion Funktion anschalten zu wollen um alle Momente einfach länger erleben zu können. Irgendwie ist das ganze schwer zu erklären aber alle von euch, die einmal in einer ähnlichen Situation waren und wussten, dass sie für ein paar Monate das eigene Leben hinter sich lassen, können es wahrscheinlich nachvollziehen. Auch das ich immer öfter so etwas wie "da bin ich schon weg" oder "leider kann ich da nicht" sagen muss, weil es um Termine geht die nach dem 30. Juli statt finden, machen mir immer wieder Bewusst das es bald los geht.

Worauf ich mich durch und durch freue! Das steht fest und soll gesagt sein :) nur Gedankenmenschen sind nicht ohne Grund Menschen mit vielen Gedanken in allen möglichen Situationen zu verschiedensten Themen.

In Liebe!

P.S. Die Zahngeschichte und wie es weiter geht entscheidet sich in 2 Wochen #bitte lass alles gut gehen #Daumen sind gedrückt