Berichte von 01/2015

#3 Irland also!

27Jan2015

Ich werde 4 Monate in einem Land leben&arbeiten, welches viele Leute mit Guinness, "grüne Insel", Rugby und Kleeblättern assoziieren.

Aber was lässt sich noch über eins der 195 Länder der Erde herausfinden?

Das "Kleeblatt" ist etwa so groß wie Bayern und beherbergt knappp 4,5 Millionen Menschen. Deutschland hat ca. 80 Millionen Einwohner. Im Vergleich treffen also 65 in Irland lebende Menschen pro km² auf 226 in Deutschland lebende Menschen pro km². Schön und gut aber ob der Unterschied merklich ist, hängt wohl immer davon ab wo man genau lebt. Ich werde berichten :)

 

Irland besteht aus 5 Provinzen, die wiederum verschiedene Grafschaften ihr Eigen nennen dürfen. ich werde in der Provinz Munster leben, dabei wollte ich für meinen Auslandsaufenthalt eigentlich schon weiter weg als 1h Fahrzeit von Hannover :D haha! Für alle, die diesen Witz nicht verstehen, ist die kurze und knappe Erklärung, dass es in der Nähe von Hannover eine Stadt mit dem Namen Munster gibt. Wer es dennoch nicht witzig findet, lacht einfach nicht oder spätestens jetzt über meine Selbstzweifel, das der unglaublich witzige Witz doch nicht so witzig war.

"Meine" Grafschaft nennt sich County Clare und liegt im Westen Irlands. Klein, überschaubar und dennoch zuhause 2er Naturschauspiele, die Clare zu dem touristischen Herzstück Irlands machen.

      

Die Cliffs of Moher und die Burren erwarten mich also direkt vor meiner Haustür und versetzen mich wahrscheinlich in das Gefühl eines Touristen mit Kamera, Hut und weißen Tennissocken, die in Sandalen stecken. Das gehört wohl dazu, wenn man lebt wo andere Urlaub machen. Auch der Wild Atlantic Way, eine 2.500 km lange Küstenstraße im äußersten Westen Irlands erwartet mich in meinem zuhause auf Zeit und lässt mich hoffentlich in den Genuss eines Roadtrips kommen :)

So Sachen wie Irland ist ein Inselstaat, er herscht Linksverkehr, Dublin ist die Hauptstadt, man zahlt mit Euro und das Wetter wechselt häufig aber wird von Regen dominiert, muss ich ja eigentlich nicht erwähnen oder? Falls doch hab ich es jetzt sowieso schon getan.

Ich hoffe, ich hab euch nicht gelangweilt!?

#2 Von Bewerbung bis Zusage

25Jan2015

 

Der erste Schritt, der mich 1034 Meilen weit weg von zuhause bringt, war die Bewerbung. Also hier ein kleiner Überblick, wie, wann und wo was anstand. Ach und für alle unter uns die Meilen nicht im Kopf in Kilometer umrechnen können, dank einem super Umrechner im grandios hilfreichen Internet konnte ich dieses Rätsel lösen - ich gehöre nämlich auch dazu :D Es sind 1665 km :)

Was suche ich:

  • bezahltes Praktikum
  • keine Gebühren für Praktikumsvermittlung
  • englischsprachiges Land
  • Tourismusbranche in Anlehnung meiner Ausbildung

Wo bin ich fündig geworden:

  • Jobbörse des Arbeitsamtes

Was habe ich gefunden:

  • Bed&Breakfast Guest House
  • Vergütung in Form von Taschengeld
  • Kost&Logis frei
  • ab Sommer 2015
  • mind. 6 Wochen
  • Bewerbung bitte per Mail inklusive Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen

Und so habe ich Anfang September 2014 meine Bewerbung auf den Weg durch das Cyber Space in Richtung Praktikum geschickt.

Zeit für Zahlen und Fakten :)

  • 18.09.14 Einladung zum Skype Interview
  • 22.09.14 Skype Interview
  • 20.12.14 Merry Christmas and a happy new Year Mail
  • 06.01.15 Einladung zum 2. Skype Interview
  • 08.01.15 2. Skype Interview
  • 19.01.15 Zusage

Dear Katrin

Further to our interview last week, we would like to offer you the voluntary internship at our Guest House for the 2015 season.

Das war mein Weg von Bewerbung bis Zusage. Klingt einfach? War es alles in allem auch! Und ich hatte einfach sehr viel Glück #lucky me!

"Lass die Angst vor dem Schlag dich nie daran hindern das Spiel zu spielen!"

#1 Hallooo erstmal

23Jan2015

Schickt man das kleine Wörtchen "Blog" durch die weltweit bekannteste Suchmaschine der Welt erhält man sehr viele Treffer, wie z.B.

  • Erstelle deinen Blog
  • Die Blogcharts
  • Werde erfolgreicher Blogger
  • Schnappt euch Rabatte im Playstation Blog
  • In China lähmt Angst das Wachstum

Meine Gedanken beim Überfliegen der dick gedruckten Überschriften reichen von nützlich, Blogcharts&erfolgreich? Ich möchte doch einfach nur Erinnerungen für mich und andere Interessierte festhalten bis hin zu "muss ich den Zusammenhang verstehen?"

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich beginne im August für 4 Monate ein Praktikum in Irland und probiere mich an dieser modernen Art des Tagebuchs schreiben :)

Bis zum nächsten Mal!