#23 Alltag

16Nov2017

Hey du!

Wieder eine Woche um hier in Australien und es fühlt sich tatsächlich schon an wie Alltag. Kann das sein nach nicht mal einem Monat?

Fangen wir bei dem Wochenende mit der Gastfamilie in Fingal Bay an. Der Ort ist ein schöner Ferienort direkt am Strand und der Campingplatz eher wie die Center Parks in Deutschland. Also Spielplatz, Pool und Picknickplätze mit Grill. Wir haben unsere Cabin bezogen und dann die anderen Familien getroffen. Die Kids haben zusammen gespielt und hatten dann noch eine Movie Night. Ich habe mir das Zimmer mit den Kids geteilt und das war um ehrlich zu sein schrecklich! Ich weiß nicht wie oft ich die Nacht wach wurde aber es war immer, weil die 6 jährige angefangen hat zu weinen oder nach ihren Eltern zu schreien. Die 3 jährige hat dafür durch geschlafen :D am Samstag habe ich dann einen Berg bestiegen, Sandburgen gebaut und im Pool die Kinder bespaßt. Dann wurde umgeplant und ich bin schon zurück nach Hause gefahren und meine Gastmutter ist mit den Kids da geblieben. Mein Gastvater hatte Cricket :D Sonntag habe ich mich dann mit Annika getroffen und wir haben ein bisschen die Travelguides studiert um zu schauen was wir so unternehmen können.

DIe Woche war dann nicht wirklich was besonderes. Schule, Kindergarten, spielen am Strand und auf dem Spielplatz und in der Freizeit Mall, Park und Spaziergänge :)

Wenn etwas aufregendes passiert, lasse ich es euch natürlich wissen!

#22 Eine sehr regnerische Woche

09Nov2017

Hey du! 

Das Wetter hier ist medium um ehrlich zu sein. Es regnet viel, ist "nur" so um die 20 Grad und abends gewittert es immer mal wieder. Ich weiß, ich sollte mich nicht beschweren, denn bei euch zu Hause ist es super kalt.

Also zu meiner Woche: ich bekomme eine Routine und kann die Mädels immer besser einschätzen. Sie lernen mich natürlich genauso kennen und wissen was ich dulde und wo bei mir die Grenze ist. Das spielt sich alles ganz gut ein. Gerade mit der Kleinen (3) verbringe ich 1-2 komplette Tage alleine und in der Zeit waren wir auf mehreren Spielplätzen und zu einem sind wir sogar mit dem Bus gefahren. Das lief super! Wir haben mit Puppen gespielt, haben eine Menge Puzzle gemacht und ich habe so auch eine Hilfe bei der Wäsche :D mit der Großen (6) habe ich noch nicht so viel Zeit verbracht, da sie ja in die Schule geht. Ich habe sie diese Woche aber auf ihren Wunsch hin noch mal zur Leichtathletik begleitet und mich wieder gewundert, wie in Australien trainiert wird.

Apropos Training: Ich war beim Touch Football um mir das anzugucken. So war der Plan, den ich über Facebook mit einem Vereinsangehörigen geschmiedet habe. Dort angekommen lief alles anders als geplant. Mir wurde ein Trikot in die Hand gedrückt, ich wurde meinen neuen Teamkollegen vorgestellt und habe mein erstes Spiel in Jeans und geliehenen Schuhen bestritten :D ich fühlte mich wie bei der versteckten Kamera sage ich euch. Und war so froh, dass ich mir am Abend zuvor noch ein paar Regeln durchgelesen hatte um nicht ganz wie Falschgeld auf dem Feld zu stehen. Sogar einen Punkt habe ich gemacht und gewonnen haben wir auch! Diese Woche ist das Training/Spiel ausgefallen, weil Pferderennen war und mein Verein den Platz innerhalb der Rennbahn hat :D

Einen gemeinsamen Nachmittag mit beiden Mädels habe ich genutzt um mit ihnen etwas für die Mutter zum Geburtstag zu basteln. Der ist nämlich am kommenden Samstag. Ich selbst habe als Geschenk eine Kerze und einen Tee geholt. Ein bisschen was zum Entspannen bei zwei Mädels und einem Jungen im Bauch, dachte ich, schadet nicht. Es steht nämlich nun fest, dass ihr Baby was im Februar kommt, ein Junge wird *_* und geschenkemäßig war ich nicht wirklich kreativ aber dafür kenne ich meine Gastmutter auch viel zu wenig.

Außerhalb der Arbeit war ich letztes Wochenende bei Annika und mit ihrer Gastfamilie am See. Wir haben Stand-Up Paddeling gemacht und Frisbee und Fußball gespielt. Ihre Gastkinder sind 8 und 10 und da kann man schon ein bisschen mehr sportliche Aktivitäten in Angriff nehmen. Aber auch an diesem Tag kam der Regen dazwischen also sind wir spontan Lasertag spielen gegangen. Sehr cool und witzig!

Sonst habe ich nichts unternommen außer das ich für mich ein bisschen spazieren war. Mit dem Freunde finden läuft das nämlich noch nicht so wie ich mir das wünschen würde. Aber ich bin ja auch noch nicht allzu lange hier!

Das kommende Wochenende werde ich mit meiner Gastfamilie und wohl noch 4-5 anderen Familien beim "Campen" verbringen. Wir fahren nach Fingal Bay was ca. 1 Stunde entfernt ist. Allerdings schlafen wir in Hütten daher kein wirkliches campen :D davon werde ich dann nächstes Mal berichten :)

P.S. Ich grüße ganz lieb Pa, Tante Petra und Oma! Vielen Dank für eure Kommentare

 

#21 Eine Woche in Australien

31Okt2017

Hey du!

Hier ist es Dienstag Nachmittag und die Sonne scheint :) beim Wetter war bis jetzt alles dabei. 30 Grad und Sonnenschein, Hagelkörner in der Größe von Tennisbällen und Gewitter. Das ist also der Frühling hier :D

Der restliche Freitag ging mit Snack, Hausaufgaben und Kinderdisco gut vorbei und auch die Arbeit am Samstag lief gut. Ich hatte das erste Mal beide Mädels zusammen und wir haben erst im Haus gespielt und sind dann auf einen nahegelegenen Spielplatz gegangen. Das Einzige was hart war, war beide Mädels im Kinderwagen den Hügel zu unserem Haus hinauf zu schieben :D

Ich habe mich am Nachmittag dann mit einem anderen deutschen Au Pair am Lake Macquarie getroffen. Sie ist auch erst im Oktober angekommen und wir sind ein bisschen um den See spaziert und haben uns gut unterhalten. Mit dem Auto liegt der See 10 Minuten entfernt allerdings bin ich ja mit dem Bus unterwegs. Hin ging das in ca 40 Minuten. Knapp 10 Minuten Fußweg zur Bushaltestelle und dann die Busfahrt. Zurück gab es allerdings keine Direktverbindung also war ich fast eine Stunde unterwegs. Alles halb so schlimm, denn ich hatte ja Zeit. Nur das es im Bus keine Anzeige gibt welche Station als nächstes kommt und auch keine Ansage. Also habe ich immer schon beim Einsteigen den Busfahrer gebeten für mich an der jeweiligen Haltestelle anzuhalten. Das hat zum Glück gut geklappt!

Sonntags hat meine Große immer eine Art DLRG für Kinder und das habe ich mir mal angeschaut. Später bin ich dann zum Fußballstadion von Newcastle gelaufen (45 Minuten pro Weg) und habe mir die Newcastle Jets gegen die Sydney Warriors der ersten Frauenfußballliga angeschaut. Sagen wir einfach, das Niveau in Deutschland ist definitiv höher :D:D Abends hatten wir dann mit der Familie und dem Cousin von meinem Gastvater, der jetzt 1-2 Wochen bei uns wohnt, ein Picknick am Strand :)

Gestern hatte ich frei (jeden Montag) und war mit Annika, dem deutschen Au pair von Samstag am Merewether Beach. Wir waren sogar mehr oder weniger im Wasser, obwohl das schon sehr kalt war. Am Nachmittag habe ich mir dann das Leichtathletik Training der Großen angeguckt.

Heute morgen habe ich dann die Große wieder für die Schule fertig gemacht und hin gebracht. Außerdem ist Waschtag :D später gehe ich wahrscheinlich beim Touch Football Verein vorbei und schaue mir das mal an. Fußball für Amateure ist hier wohl eine Wintersportart und nur die Profis spielen im Sommer also bin ich jetzt auf der Suche nach etwas anderem :) 

#20 Ankunft in der Gastfamilie

27Okt2017

Hey du!

Um chronologisch weiter zu machen habe ich hier zwei Bilder von dem Spaziergang, den ich mit der Holländerin in Sydney gemacht habe :)  

Dann ging es also am gleichen Tag (Mittwoch 25.10) mit dem Zug nach Newcastle. Die Aussicht war schon mal ganz schön während der Fahrt! Empfangen wurde ich dann von der Gastmum und den beiden Mädels am Bahnhof und wir sind nach Hause gefahren. Die Kids haben mir das ganze Haus gezeigt und wir haben direkt ein bisschen gespielt bevor es Dinner gab. Die Kinder wurden dann ins Bett gebracht und ich bin auch recht schnell in meinem Zimmer auf Zeit verschwunden, hab ausgepackt, mich eingerichtet und bin dann auch super müde ins Bett gefallen.

Donnerstag 26.10.

Ich konnte die ganze Nacht schlafen und hab also den Jetlag besiegt. Am Vormittag war ich dann mit der Kleinen auf einem Spielplatz in der Nähe und später mit der Gastmum und der Kleinen zusammen im Auto und sie haben mir ein bisschen Newcastle gezeigt. Nicht die wunderschönste Stadt soweit ich sehen konnte aber dafür unglaublich tolle Strände *_* wir hatten dann noch Lunch in einem Strandcafe und haben Sandburgen gebaut.

Wieder zu Hause hatten wir nur kurz Zeit bevor wir zu Dritt die Große aus der Schule abgeholt haben. Das Schultor ist nicht mal 5 Minuten von unserem Haus entfernt also sollte es schwer werden sich zu verspäten. Die Große hat mir ihr Klassenzimmer gezeigt und dann ging es in die Mall. 4 Frauen und eine riesige Auswahl an Geschäften :D wir haben aber nur ein paar Lebensmittel gekauft und haben uns Broschüren von der Bank und dem Handyladen mitgenommen. Wieder zu Hause habe ich mit den Mädels gespielt und dann gab es auch schon Abendessen. Bis jetzt kam der Dad immer kurz vor der Dinner Time nach Hause aber keine Ahnung, ob das die Regel ist. Wäre ja aber super, weil dann alle zusammen am Tisch sitzen könnten :)

Das war so der Ablauf der Eingewöhnungsphase :D seit heute geht es jetzt nach Arbeitsplan. Das hieß heute Morgen die Große für die Schule fertig machen und dann hin bringen. Die Kleine ist im Kindergarten. Jetzt habe ich den Vormittag frei bis die Schule um kurz vor 3 zu Ende ist und ich die Große wieder abhole. Und dann schaue ich mal, ob ich eine Hilfe bei den Hausaufgaben bin oder eher diejenige bin, die Hilfe benötigt :D abends ist dann eine Disko für die Kids in der Schule. Morgen arbeite ich wohl auch ein paar Stunden aber ich weiß noch nicht wann. Und sonst habe ich noch keine Pläne.

Mein erster Eindruck von der Familie ist sehr gut. Sie scheinen alle sehr nett und bemühen sich, dass ich mich wohl fühle. Auch die Mädels sind echt süß, obwohl ich glaube, dass sie auch ganz schöne Zicken sein können :D

Dann werde ich den super langen Beitrag jetzt mal beenden und bei Facebook auf Freundesuche gehen :)

#19 Flug

25Okt2017

Hey du!

Am Montag um 10 vor 11 hieß es also Tschüss Deutschland und für eine sehr lange Zeit Hallo Flugzeug :D der erste Flug mit 6h nach Doha und leckerem Essen und guten Filmen verging gut. Ich kann nicht sagen, dass sich die 6h wie 2 angefühlt haben aber es war okay :D und dann hieß es 14h bis nach Sydney durchhalten Oo da sind die 6h schon wieder süß gegen. Aber auch dieser Flug ging mit Essen, Trinken, Filmen und Spielen um :)

Bei der Landung war es dann 17:50 Ortszeit und ich habe mein Gepäck genommen und bin mit der Bahn zu meinem Hostel gefahren. Das hat alles super geklappt. Eingecheckt, frisch gemacht und direkt ins Bett gelegt. Noch mit all meinen Lieben zu Hause geschrieben bevor ich eingeschlafen bin. Mein Plan war, dass ich recht spät also so gegen 22Uhr schlafen gehe um direkt in australischer Zeit zu schlafen und im Bestfall erst wieder am nächsten Morgen aufzuwachen. Das hat nicht geklappt :D ich war um 1:30 in der Nacht wach und dann wieder um 3 und da war dann auch keine Chance mehr mit Schlafen. Also Youtube und Netflix geguckt und irgendwann duschen und frühstücken gegangen. Jetzt sitze ich noch im Hostel und tippe bevor ich gleich mit einem holländischen Mädel aus meinem Zimmer den Vormittag nutze und wir uns ein bisschen in Sydney umsehen :) mein Zug nach Newcastle fährt dann gegen 15Uhr.

Das war also meine Anreise :) ich berichte bald wieder!

 

#18 Das letzte Wochenende

22Okt2017

Hey du!

Das wird wohl mein letzter Eintrag aus Deutschland, denn in knapp 12 Stunden sitze ich im Flugzeug (ich sitze gerade im Hotelzimmer in Frankfurt und es ist 23Uhr). Und ich darf verkünden: all meine Punkte auf der To-Do Liste sind abgehakt!

  • Abmeldung aus Deutschland (erst ab einer Woche vor Abflug möglich)
  • Kündigung für Handyvertrag abgeschickt
  • Letzten 2 Kartons eingelagert
  • Auslandskrankenversicherung abgeschlossen (ProTrip)
  • Kontoauszug bei der Bank stempeln lassen (maximal eine Woche alt)
  • Geld getauscht (Australische Dollar könnten auch Inhalt eines Monopoly Spiels sein)
  • Gepackt

Zum Packen habe ich Unterstützung von einer lieben Freundin bekommen und wir sind da ganz strategisch vorgegangen :D Sachen in denen sie mich schon länger nicht gesehen hat, waren direkt ausgeschlossen. Unpassende Kleidungsstücke (z.B. zu schick) wurden auch direkt auf den Nein-Stapel gelegt. Und bei Sachen die grundsätzlich passen würden, durften auch keine zwei zu ähnliche Teile mit (Schnitt/Farbe). Wir kamen mit diesem "System" gut voran und der Rucksack ging am Ende problemlos zu. Zusätzliche habe ich ein Handgepäckstrolley mit allerlei Kleinkram wie Ladegerät, Bücher, Powerbank, Gastgeschenke, Süßigkeiten, Kopfhörer und einmal Kleidung, Pröbchen und Schlafzeug für meine Nacht in Sydney. So muss ich gar nicht erst an den Rucksack, sondern lediglich an den Trolley :)

Jetzt einmal zur Überschrift. Dieses Wochenende stand definitiv im Zeichen des Abschieds. Am Freitag habe ich mich mit einer Freundin zum Frühstück getroffen und mit einer anderen für einen Baumarktbesuch, Am Samstag war ich mit meiner Mutter, meiner Nichte und meinem Bruder im Spielepark und ich hatte einen WG/Olsen-Twins Abend mit weiteren Freunden. Heute hab ich mich dann von meiner Oma und meinem Dad verabschiedet und war dann noch bei einem Fußballspiel meiner Mannschaft um mich dort von allen zu verabschieden! Es gibt echt schöneres aber das gehört wohl dazu...

Dann ging es mit meiner Mutter und einer Freundin nach Frankfurt. Ein letztes Mal für eine längere Zeit auf der rechten Seite Auto gefahren und jetzt gleich die letzte Nacht in einem deutschen Bett :D

Morgen geht es nun wirklich los!

 

#17 Die letzte Woche beginnt

16Okt2017

Hey du! 

Heute in einer Woche geht mein Flieger also habe ich jeden Tag nur noch einmal in Deutschland Oo ein verrückter Gedanke! 

In meinem letzten Eintrag habe ich beschrieben was ich noch zu tun habe und das ich hoffe, es schnell erledigt zu bekommen damit ich die letzten Tage frei von Aufgaben bin. Das hat natürlich nicht geklappt.. ich organisiere und plane sehr gerne aber bei Dingen, die mir keinen Spaß machen, bin ich mit der Durchführung nicht ganz so hinterher. Aber so erledige ich Tag für ein Tag ein paar Kleinigkeiten und habe trotzdem Zeit für Freunde und Familie :) 

Apropos Freunde: am vergangenen Freitag war ich von Freunden zum Essen eingeladen und als ich dann in die Wohnung kam, waren einfach all meine Freunde dort und haben mich mit einer Abschiedsparty überrascht *_* ich habe nichts geahnt und habe mich mega gefreut. Es gab leckeres Essen, gute Getränke und wir hatten sehr viel Spaß. Den Abend haben wir dann tanzend in einem Club/Disko/Kneipe/Kaschemme beendet. Ich bin nicht sicher in welche Kategorie der Laden fällt :D auf jeden Fall eine sehr gelungene Überraschung! Vielen Dank dafür ♥ 

Sooo und jetzt ab nach draußen in die Sonne mit mir :) hatte vermutet, dass ich diesen Satz erst in Australien auspacken werde aber goldener Oktober in Hannover und so :D 

#16 Es wird langsam ernst

04Okt2017

Hey du!

Der Countdown ist unter 20 Oo wie ist das denn passiert?! Der letzte Arbeitstag ist auch schon wieder eine Woche her und ich konnte zumindest ein paar Dinge von meiner Liste streichen:

  • Gastgeschenke bestellt
  • Internationalen Führerschein beantragt und direkt mitgenommen
  • Arbeitslos gemeldet
  • Hausarzt / Hautarzt / Orthopäde besucht
  • Im Reisebüro Jugendausweis abgeholt
  • Bank
  • Mitgliedschaft im Verein gekündigt
Ich hoffe, dass ich all die anderen Punkte auf meiner Liste auch noch abgehakt bekomme. Meinen ersten Abschied habe ich inzwischen auch hinter mir was schon sehr traurig war. Mein Babysitterkind und Patenkind sind Ende letzten Jahres weg gezogen und seit dem sehe ich sie nicht mehr wie vorher wöchentlich. Die Family hatte den Feiertag genutzt und mich in Hannover besucht :) wir waren auf dem Spielplatz, Schwimmen und im Indoor-Spielpark und hatten eine Menge Spaß! Ich werde die Zwei sehr vermissen!
 
 

#15 Letzter Arbeitstag

26Sept2017

Hey du! 

Wieder eine Woche später und somit mein letzter Arbeitstag. Ein Jahr und 7 Monate habe ich hier gearbeitet und den Großteil des Tages hier verbracht. Es wird sicherlich komisch sein die nächsten Tage nicht mehr ins Büro zu gehen und einfach liegen bleiben zu können :D aber das kriege ich hin :) 

Abschiedsgeschenk

Das süße Abschiedsgeschenk von meinen Kollegen

Nur ganz ohne Arbeit werde ich auch nicht sein, denn meine To-Do Liste von damals hat sich gefühlt verdoppelt und nicht halbiert. So dramatisch ist es nicht aber da es nur noch 26 Tage sind und doch noch einiges auf meiner Liste steht, werde ich etwas nervös. Hier nur ein paar Beispiele:

  • Verträge kündigen / still legen
  • Versicherungen abschließen 
  • Flohmarkt 
  • Bank 
  • Arzttermine, weil ich mich natürlich letzte Woche beim Fußballspiel am Knie verletzen musste 
  • Und, und, und 

Aber das wird schon. Ich habe mir einen Masterplan ausgearbeitet und möchte die nächsten freien Tage effektiv nutzen damit ich die letzten Tage vor dem Abflug dann komplett frei von Aufgaben bin :) 

Ob das klappt, berichte ich beim nächsten Mal! 

#14 Back in Germany

18Sept2017

Hey du!

Zwei Wochen in den USA sind um und ich bin wieder in Deutschland. Und das noch für 34 Tage bevor das Abenteuer Australien beginnt *_* die Zeit werde ich jetzt so gut es geht genießen :)

Wie in meinem letzten Eintrag geschrieben, war unser Plan die Ostküste einschließlich Florida zu erkunden. Was soll ich sagen? So schnell kann sich ein Plan ändern :D Hurricane Irma kam uns dazwischen und wir sind statt nach Orlando nach Los Angeles geflogen um dort die Universal Studios inkluisve Harry Potter zu besuchen :) von dort dann wieder zurück um unseren abgeänderten Rückflug wahrzunehmen. Details würden den Rahmen sprengen aber ich kann sagen, dass es eine sehr gute Generalprobe für Australien war und ich definitiv keine Schwierigkeiten habe, kurzfristig umzuplanen, in Kontakt mit Airlines/Hotels/Mietwagen zu treten und mich auf eine neue Situation einzustellen. 

Wer weiß, ob diese Eigenschaften mir in Australien nicht auch noch des Öfteren abverlangt werden?

Mit den "langen" Flügen hatte ich auch kein Problem, obwohl das längste am Stück 7h waren und somit nur die Hälfte von meinem langen Flug von Doha nach Sydney mit 14h Oo das wird dann bestimmt noch mal eine andere Hausnummer! Aber wenn man erst mal in der Luft ist, hat man ja so oder so keine Möglichkeit auszusteigen :D 

Hier noch ein paar Eindrücke aus dem USA Trip, der trotz Umplanerei echt super war :) 

Boston New York

Washington D.C. Los Angeles

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.